Monika und Ruedi und Ruedi und Monika

von Dorothea Rust

Monika und Ruedi und Ruedi und Monika

publiziert in APRESPERF — Plattform für Texte zu Performances / Text, 2019

Dorothea Rust schreibt nach der Performance von Monika Günther & Ruedi Schill anlässlich der Brise°3, dem Performance Art Festival in Flensburg, Agustenborg vom 3.-5.7.2015.


Ich schreibe heute, 13. November 2018 im Flugzeug an diesem Text weiter. Ihm liegen Notizen zugrunde, die ich während der Performance von Monika Günther und Ruedi Schill damals in Flensburg/Augstenborg 2015 gemacht hatte. Kurz danach hatte ich diesen Text entworfen und dann lange liegen gelassen. Erst kürzlich hat er sich mir in die Hände gespielt und habe ich ihn überarbeitet und Monika Günther und Ruedi Schill geschickt.

Monika und Ruedi oder Ruedi und Monika
Sie stehen wach und bereit.
Heute, im November 2018, frage ich mich: Befanden sie sich mit uns auf einem sehr breiten Treppenabsatz im ausladenden Treppenhaus des historischen Gebäudes, in dem die Performances an diesem Tag stattfanden? Sie warten dass es ruhig wird. Eine Musik-Box steht zwischen ihnen am Boden. Ruedi stellt die Musik an. Es denkt bei mir: Mininalmusik, wessen Musik ist das? Und sie erinnert an Steve Reich’s Musik und könnte auch eine Komposition zeitgenössischer Machart sein. Die Klänge überschlagen sich, und die Wiederholung verwischt das Wiederholte des Wiederholten. ...


Ganzer Text als PDF